klsjdajsdhaksjdhasj

Filterbehälter

SERFILCO® war Vorreiter bei der Verwendung von Aktivkohlebehältern in einer dem Primärfiltersystem nachgeschalteten Kammer zur Reinigung der bereits gefilterten Lösung. Da die Adsorption von organischen Stoffen durch die Kohle bei niedrigen Durchflussraten am effektivsten ist, empfehlen wir, einen „Bypass“ zwischen dem Primärfilter und der nachgeschalteten A-Kohlekammer einzubauen. Dies ermöglicht es, bei Bedarf oder wie viele Kunden es tun, bei einem kontinuierlich niedrigen Durchfluss ein kontrolliertes Volumen an sauberer Lösung durch die A-Kohlefilterkammer zu leiten. Diese Art von System bietet zwei verschiedene Möglichkeiten der Aktivkohlebehandlung.

Für die kontinuierliche Aktivkohlebehandlung öffnen Sie einfach das Bypassventil zwischen den Kammern teilweise nach Bedarf und lassen so einen Prozentsatz des Pumpenstroms kontinuierlich durch die A-Kohlekammer und zurück zum Prozesstank fließen (der Hauptstrom geht weiter durch die Filterkammer und direkt zurück zum Prozesstank). 

Bei der Batch-A-Kohlehandlung wird das Ventil zwischen Filterkammer und Aktivkohlekammer im Normalbetrieb geschlossen. Bei erhöhter organischer Verschmutzung wird das Bypassventil vollständig geöffnet und 100% des Durchflusses durch die Kohle geleitet, bis die organischen Stoffe entfernt sind.

Dieses innovative SERFILCO®-Design eliminiert Ausfallzeiten, arbeitsintensives Aktivkohlehandling, ineffizientes Anschwemmen und kostspielige Aktivkohlefilterkerzen.

Vorteile für die Reinigung:

  • Keine Ausfallzeiten
  • keine Notwendigkeit, die Produktion einzustellen, wenn der A-Kohlewechsel erforderlich ist, einfach ein Ventil zudrehen.
  • Weniger arbeitsintensiv als herkömmliche Methoden, einfach, schnell und effizient. – Keine unsauberen Filterpapiere und Reinigung
  • Keine unsauberen A-Kohlerückstände die den Produktionsbereich verunreinigen könnten.
  • Einfache Wartung
  • Verfügbare Medien für die Reinigung von Bio, Öl und Ionen-Austauscher
  • Die Behandlungseinheiten sind klein und können in der Regel direkt am Galvanobecken platziert werden.
  • Die Behandlung ist einfach und besteht aus dem Fördern der Lösung aus dem Tank, durch die Filtereinheit und zurück in den Tank.

Ionenaustauscher-Reinigung

Für einen erfolgreichen Betrieb eines  dreiwertigen Verchromungsbades bietet SERFILCO einfache und kostengünstige Apparaturen  an, um Kupfer, Nickel und Zink aus dem Bad zu entfernen, ohne den Badbetrieb zu unterbrechen. Die effiziente und kostengünstige Behandlung von verunreinigten Metallionen wird durch die Ionenaustauschtechnologie erreicht. Zu den gewonnenen Vorteilen gehören unter anderem die folgenden:

  • Kupfer-, Zink- und Nickelionen werden alle gleichzeitig aus dem Bad entfernt.
  • Die Behandlung kann während des Badbetriebs erfolgen (keine Abschaltzeit erforderlich).

  • Die Behandlung kann kontinuierlich oder intermittierend erfolgen, je nach Bedarf.

  • Die Behandlungseinheiten sind klein und können in der Regel direkt am Prozessbad platziert werden.

  • Die Behandlung ist einfach und selbsterklärend

  • Die Regeneration des Ionenaustauscherharzes dauert etwa zwei Stunden und erfolgt etwa alle ein bis zu zwei Wochen, je nach Anwendung und Dimensionen der verbauten Apparaturen.

PDF Bulletins